Mein FibreShare Paket ist angekommen!

Im Mai habe ich Euch von FibreShare erzählt, und dass ich zum ersten Mal teilnehme.

Das ist eine großartige Sache – jetzt nach dem Abschluß der aktuellen Runde, sage ich das erst recht. Denn das Beitragsbild oben, ist das Paket, das ich bekommen habe – und so sieht ein Ersatz- oder Angel-Paket aus, für die Teilnehmerinnen, die kein Paket von ihrer ursprünglichen Partnerin bekommen!

Damit keine Mißverständnisse aufkommen: ich wußte frühzeitig, dass die Partnerin, die mir ein Paket schicken sollte, aus der FibreShare-Runde aus privaten Gründen aussteigen mußte – das reale Leben hat nunmal Vorrang vor unseren Hobbies und das ist auch richtig so.

Ich hatte also ausreichend Zeit, mich darauf einzustellen, dass ich von den Organisatorinnen ein Ersatz-Paket bekommen würde. Allein schon, dass schon im Vorfeld eingeplant wird, dass Ersatz notwendig sein kann, um größere Frustrationen zu vermeiden, finde ich schon ganz großartig. Tatsächlich war das der ausschlaggebende Grund für mich teilzunehmen.
Die Regeln sagen, dass ein Paket 200g Fasern enthalten muß –  alles andere ist freiwillig. Darauf habe ich mich die letzten 2 Monate eingestellt: dumm gelaufen, aber ich werde 200g Fasern bekommen.

Das hier sind 400g Wolle in verschiedensten Zusammensetzungen, z.T. Dinge, die ich mir tatsächlich selbst nie gekauft hätte – aber alles in Farben, die genau meine sind. Da hat sich Ashley von FibreShare wirklich mit meinem Fragebogen beschäftigt. Außerdem ist so ziemlich alles, was es an FibreShare-Devotionalien gibt, dabei: Projekttasche, mehrere Buttons, Aufkleber und Grußkarten. Ich bin immer noch total geflasht von dem Paket und freue mich riesig – das übertrifft meine Erwartungen an ein Ersatz-Paket bei Weitem!

Ich werde ganz sicher bei der nächsten Runde wieder mit dabei sein.
Auch weil der Kontakt zu meiner zweiten Partnerin, also die, an die ich ein Paket zu schicken hatte, sich total nett entwickelt hat.

Hier die Wolle, die ich an sie geschickt habe.
Nachdem ich ja schon wußte, dass ich ein Ersatz-Paket bekommen werde, habe ich mich auf das Pakte konzentriert, das ich verschicken würde. Das sind einige Garne von mir, aber auch ein Strang von Farbenpracht-Garne, eine Mohair-Seiden-Mischung, von einem französischen Händler (der auf Wollfesten immer mal wieder neben meinen Stand steht) und ein Zauberball.

Der Zauberball war mir wichtig, weil ich mal in einem Wollgeschäft in den USA gesehen habe, zu welchen Wahnsinns-Preisen, die dort verkauft werden (hui, geht mal locker vom 3-fachen deutschen Preis aus). Dann habe ich noch einiges an Süßigkeiten, Tees, Maschenmarkierern und einer Kleinigkeit, die sich speziell auf die Hobbies meiner Partnerin bezogen hat, dazu getan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alte Künste© 2015 Theme München. Ein WordPress Theme von MarketPress.